Phillip Schulze ambientfestival köln 2020

(algorithmic electro-acoustics)

Phillip Schulze ist ein deutscher Komponist, Performer und Medienkünstler. Sein Werk pendelt zwischen experimenteller Komposition und elektronischer Musik, darunter Mehrkanal-Echtzeit-Computerprozesse, Klanginstallationen und Kompositionen für klassische Instrumente. Auf diese Weise schafft Schulze Schnittpunkte zwischen visueller und auditiver Erfahrung, durch die subtile Wechselbeziehungen entstehen Teilnehmende, Technologien, Zeit- und Raummodalitäten werden im ästhetischen Prozess so miteinander in Kontakt gebracht, dass die tradierte Subjekt-Objekt-Kategorie sukzessiv von interaktiven Wahrnehmungs- und Handlungsmustern abgelöst wird.

Im Kern besteht Schulzes Arbeit nicht nur in der Erforschung der Möglichkeiten, die Instrumente und Technologien bieten, sondern in der Möglichkeit zu erforschen, welche Formen und Formate Musik selbst annehmen kann.

Mit seiner neuen Kompositionsreihe Intermorphologies untersucht er mehrdimensionale Klangmutationen, die konstellativ elektronisch generiert werden.